• GT-SOLAR GmbH, Photovoltaik-Komplettsysteme, Solaranlagen und Montage, Gütersloh
Sie sind hier: Startseite » Startseite

GT-Solar – Ihr Photovoltaik-Partner
für Bielefeld, Gütersloh, Lippe, Herford,
Paderborn & Umgebung!

Sie besitzen bisher ungenutzte Industriedachflächen, landwirtschaftliche Gebäude oder möchten das Dach Ihres Eigenheims sinnvoll nutzen?

Willkommen bei GT-Solar GmbH

Netzeinspeisung oder Eigennutzung? Wir beraten Sie zu allen wichtigen und aktuellen Fragen zur Solarenergie, berechnen die zu erwartende Wirtschaftlichkeit einer Anlage für Ihr Dach und übernehmen die komplette Montage.

Vom Tragesystem über die geeigneten Module bis zur Wartung und Pflege – wir sind Ihr Partner wenn es um Ihre Photovoltaikanlage geht.

Seit 1995 gehören wir zu den führenden Anbietern und Montagefirmen für Photovoltaikanlagen. Profitieren Sie von unserem Know-How.

Wir freuen uns auf Sie!

Wir bieten Lösungen für ...
  • ENERGIESPEICHERLÖSUNG VON KYOCERA
  • Photovoltaik- und Dämmlösungen für die Industrie
  • Photovoltaik- und Dämmlösungen für die Landwirtschaft
  • Photovoltaik- und Dämmlösungen für Privathaushalte
  • Photovoltaik- und Dämmlösungen für Schulen
  • Photovoltaik- und Dämmlösungen für Freiflächenanlagen

 

 

Hagelschäden an PV-Anlagen

21.05.2015
Artikel des Landwirtschaftlichen Wochenblattes Westfalen-Lippe. Hagel kann Haarrisse in den Solarmodulen verursachen. Durch eine Elektrolumineszenz-Messung können PV-Betreiber die Mikrorisse feststellen lassen und Ansprüche gegen ihre Versicherung durchsetzen.  ...


Zum kompletten Presseartikel (PDF)

Hagel beschäftigt Solarpark-Betreiber

14.05.2015
NW-Artikel von Robert Becker vom 14.05.2015. Die Hagelschäden vor zwei Jahren beschäftigen den Montagebetrieb GT Solar. Die tennisballgroßen Körner, die in Gütersloh am 19. Juni und am 27. Juli 2013 niedergingen, verbeulten nicht nur Autos, sondern hinterließen auch Risse an den Solaranlagen heimischer Betreiber. Sind die Schäden an den Autos meist behoben, sind viele Schäden an Solaranlagen noch gar nicht erkannt ...

Zum kompletten Presseartikel der NW 

Hagelschäden an PV-Anlagen mit Hilfe der In-Situ Elektrolumineszenz erkennen

03.11.2014
Eine zerbrochene Zelle, kann zu einer Leistungsreduktion von mehr als 25% führen. Daher ist es essentiell wichtig, typische durch Hagel hervorgerufene Zellbrüche zeitnah nach dem Entstehen zu finden um diese dem Hagelereignis zuzuordnen...

Mehr Informationen

Photovoltaik-Module von Kyocera liefern Solarstrom für Modellprojekt des Berufskollegzentrums Detmold

10.08.2014
Die Modernisierung des Berufskollegzentrums Detmold ist eines der größten Modellprojekte in Deutschland zur energetischen Sanierung von Schulgebäuden mit einem Investitionsvolumen von 7,8 Millionen Euro.

Weiterlesen...

NEU: Die VARTA Engion Familie bekommt Zuwachs


17.06.2014
Die VARTA Engion Familie bekommt Zuwachs. Der neue VARTA Engion Home wurde speziell für Einfamilienhäuser entwickelt und hat eine Kapazität von 2,8 bis 6,9 kWh, ist ausgelegt für 8.000 Ladezyklen und 90% Entladetiefe.

Technisches Datenblatt

ÄNDERUNGEN AM NETZANSCHLUSS IHRER PHOTOVOLTAIK-ANLAGE (50,2 HZ PROBLEM)


Im Juli dieses Jahres hat die Bundesregierung die sogenannte Systemstabilitätsverordnung in Kraft gesetzt. Sie dient der verbesserten Stabilität der deutschen und europäischen Stromnetze und stellt neue Anforderungen an Photovoltaik-Anlagen.
Von der Nachrüstungspflicht betroffen sind ans Niederspannungsnetz angeschlossene Anlagen über 10 kWp Leistung mit einer Inbetriebnahme nach 31. August 2005 und vor 1. Januar 2012 sowie Anlagen mit über 100 kWp und einer Inbetriebnahme nach 30. April 2001 und vor 1. Januar 2012. Ebenfalls betroffen sind ans Mittelspannungsnetz angeschlossene Anlagen über 30 kWp, die nach dem 30. April 2001 und vor dem 1. Januar 2009 in Betrieb genommen wurden. Die Kosten dafür übernehmen die Verteilnetzbetreiber und legen Sie auf alle Stromverbraucher um. 

Wir möchten Ihnen als Ihr Installationsbetrieb anbieten, den Nachrüstungsprozess für Sie durchzuführen.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier...